Buchbesprechung: Crushing It

“Crushing It!: How Great Entrepreneurs Build Their Business and Influence – and How You Can, Too” von Gary Vaynerchuk erschienen am 30. Januar 2018 (Verlag: HarperBusiness).

Vorneweg möchte ich darauf hinweisen, dass sich meine Besprechung auf die englische Fassung bezieht.

Als Unternehmer prägt Gary Vaynerchuk über seine sozialen Medien Millionen von Menschen täglich. Dafür nutzt er, ganz im Zeichen seines Unternehmens VaynerMedia, die sozialen Medien. „Gary Vee“ tradet dabei nach eigener Aussage Attention. Er weiß, wo die Aufmerksam der Gesellschaft ist, wie man sie bekommt und auf welchen Wegen diese genutzt werden kann, um Menschen zu helfen.

Mit der Evolution des Internets und der sozialen Medien kann man mit jedem Hobby und mit jeder Begeisterung Geld verdienen. Nicht zwingend steinreich werden, aber zumindest davon zu leben, wird möglich sein.

Wenn du also unzufrieden bist mit deiner beruflichen oder privaten Situation, hast du jetzt die Möglichkeit, etwas daraus zu machen.

Das dürften die dem Buche zugrunde gelegten Aussagen gewesen sein.

In seinem Nachfolger des Buches Crush It, das seinerzeit eine ähnliche Botschaft enthalten hat, zeigt Gary Vee deutlich, dass seine Aussage nach wie vor von Relevanz ist und gibt eine praktische Anleitung, wie man zumindest eine gute Chance hat, mit seiner Begeisterung Geld zu verdienen.

Knappe Inhaltszusammenfassung

In seinem Buch Crushing It verarbeitet Gary Vee, wie man es von einem Nachfolgerbuch auch erwarten würde, die Erfolgsgeschichten der Leser seines ersten Buches. Darüber hinaus füllt er das Buch aber auch mit seinen weiterentwickelten und frischen Ansichten zum Thema Social Media.

Das Buch beginnt mit motivierenden Fakten und dem Aufzeigen, dass grundsätzlich jeder mit seinen Passions Geld verdienen kann. Die untermauernde Botschaft dabei ist, dass man seinen Followern – um damit erfolgreich zu werden – einen wertvollen Inhalt bieten muss. Zusammenfassend lässt sich folglich sagen, dass wer eine erfolgreiche Social Media Karriere abliefern möchte, in erster Linie bemüht sein sollte, seinen Anhängern mehr zu liefern als er von ihnen verlangt, wenn er denn überhaupt etwas verlangt(!) und dass es auf keinen Fall schnell gehen wird, sondern durchaus Jahre dauern kann, in denen man dennoch konstant mit seiner wachsenden Community interagieren soll.

Was nach einer Menge Arbeit klingt, ist es um ehrlich zu sein auch. Aber diese Arbeit wird dadurch so erfüllend, dass man sich mit genau dem Thema beschäftigt, das einen begeistert, mit dem man sich folglich beschäftigen will.

Eine weitere Botschaft, die der Autor schon seit langem auf seinen Kanälen verbreitet und selbst lebt, folglich also auch im Buch mehrfach betont, ist, dass man nicht zwingend Content kreativ neu erstellen muss, sondern einfach sein eigenes Leben dokumentieren soll. Die einzige Hürde ist dann noch, dass man dieses Leben irgendwie interessant verpackt. Aber an dieser Stelle erinnert Gary Vee dann daran, dass jeder Mensch absolut unterschiedliche Interessen hat, folglich also auch absolut unterschiedliche Dinge interessant findet.

Anschließend geht der Autor auf die typischen Ausreden von Leuten ein, die ihm in seiner jahrelangen Existenz als Ratgeber untergekommen sind. Von “ich habe keine Zeit, um mich mit meinen Interessen zu beschäftigen” bis hin zu “ich weiß nicht, wo ich überhaupt anfangen soll”, Gary Vaynerchuk zeigt praktische Lösungswege für all diese Hindernisse auf.

Der letzte Teil des Buches wirft einen äußerst detaillierten Blick auf die einzelnen Social Media Plattformen, zeigt die Meinung des Autors zu den jeweiligen Apps und gibt dem Leser einen Leitfaden sowie eine ordentliche Portion Motivation zum Starten an die Hand.

Persönliche Meinung

Gary Vaynerchuk ist ein Leitbild einer neuen Generation von Unternehmern und ein absoluter Vorreiter im Social Media Marketing. Genau mit dieser Einstellung habe ich mich auch seinem Buch gewidmet. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Das Buch enthält zahlreiche umsetzbare Tipps und Taktiken, brilliert letzten Endes aber besonders durch die detailgetreue Analyse der einzelnen Social Media Plattformen. Ein gutes Buch – zumindest im Self Development Genre – zeichnet sich für mich dadurch aus, dass ich während des Lesens aufhöre und mich direkt ans Umsetzen des Erlernten mache. Und genau das hat dieses Buch bei mir bewirkt.

Einziger Kritikpunkt meinerseits sind die verarbeiteten Erfolgsgeschichten, die seinem Buch Crush It entsprangen. Klar war es interessant zu sehen, wie Personen ihrem tristen Job entkamen und jetzt Vollzeit als YouTuber oder als Twitter-Influencer tätig sind. Wohl hätten nach meinem Geschmack hierfür einige Zeilen gereicht, anstelle von mehreren Seiten pro Kapitel. Genau das wiederum mag aber auch dem ein oder anderen gefallen, dementsprechend ist das also eine rein subjektive Kritik.

Fazit

Jedem, der im Internet und insbesondere auf den Sozialen Netzwerken durchstarten möchte, bietet dieses Buch einen perfekten Ausgangspunkt. Auch interessant könnte dieses Buch für all diejenigen sein, die sich grundsätzlich gerne besser mit den sozialen Medien auskennen würden oder für Eltern, die wissen möchten, ob der Berufswunsch Influencer ihrer Kinder denn auch wirklich substantiell realisierbar ist (ja, ist er!).

Zwar werden treue Zuschauer von Gary Vee’s Videos auf YouTube wenig neue Informationen erhalten, dafür jedoch eine übersichtliche und umsetzbare Anleitung. Und vielleicht auch die notwendige Motivation, wenn man die ganzen Erfolgsgeschichten liest. Frei nach dem Motto: Es ist simpel, aber nicht einfach.

, ,
atomic habits buchbesprechung
Buchbesprechung: Atomic Habits
15 1/2 Regeln für die Zukunft
Buchbesprechung: 15 ½ Regeln für die Zukunft

Schon gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü